AutomotiveINNOVATIONS: moovel als innovationsstärktes Mobilitätskonzept ausgezeichnet

  • Center of Automotive Management (CAM) und Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft PwC zeichnen moovel App aus
  • Mobilitäs-App moovel als innovationsstärktes Mobilitätskonzept geehrt
  • AutomotiveINNOVATIONS Award wird seit 2012 durch das Center of Automotive Management (CAM) und PwC vergeben

Stuttgart, 2. Mai 2016. Das Daimler Tochterunternehmen moovel hat den Sonderpreis des AutomotiveINNOVATIONS Award 2016 erhalten und wird als innovationsstärktes Mobilitätskonzept ausgezeichnet.

„Daimler zeigt beispielhaft, wie klassische Automobilhersteller digitale Trends nicht nur erkennen, sondern auch prägen - und schließlich Produkte mit Dienstleistungen so miteinander verzahnen, dass sie für den Kunden mehrwertstiftend in deren Alltag integriert werden“, begründet Felix Kuhnert, Leiter des Bereichs Automotive bei PwC in Europa, die Auszeichnung. Denn egal ob Bahn, Bus, Taxi, Rad oder Car-Sharing: moovel erklärt seinen Nutzern auf einen Blick, wie sie am schnellsten und günstigsten von A nach B kommen – zudem enthält der neuartige Routenplaner eine integrierte Bezahlfunktion. Der AutomotiveINNOVATIONS Award wird seit 2012 durch das Center of Automotive Management (CAM) und der Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft PwC vergeben.

Die kostenlose iOS und Android Mobilitäts-App zeigt Nutzern den besten Weg zu ihrem Ziel und kombiniert Öffentlichen Personennahverkehr, die Carsharing-Anbieter car2go und Flinkster, mytaxi, Taxi-Ruf, Mietfahrräder und die Deutsche Bahn. Zudem bietet moovel mit der vollen Integration von ÖPNV-Tickets in Stuttgart und Hamburg als erster Anbieter weltweit einen kompletten „One-Stop-Shop“ für urbane Mobilität: Über car2go, Flinkster, mytaxi und Deutsche Bahn hinaus können in der moovel App auch Fahrten mit den Verkehrsmitteln im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) sowie im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) gebucht und bezahlt werden.

Teilen Sie die News

Back