Ausgezeichnetes moovel lab Projekt: „Roads to Rome“ wird mit drei Preisen gewürdigt

  • moovel lab Projekt visualisiert Mobilitätsinfrastrukuren und macht Hauptrouten durch Europa sichtbar
  • Feierliche Verleihung des “Kantar Information is Beautiful Awards” in London an das moovel lab
  • Rat für Formgebung und FastCompany zeichnen „Roads to Rome“ mit einer Special Mention aus

Stuttgart. Das moovel lab Projekt „Roads to Rome“ wurde gestern mit dem „Kantar Information is Beautiful Award“ in London ausgezeichnet. Bereits am 24. Oktober 2016 zeichnete der Rat für Formgebung - verantwortlich für den German Design Award - das Projekt mit einer Special Mention aus. Einen dritten Preis erhält “Roads to Rome” von Fast Company, einem der führenden US-amerikanischen Technologiemagazine. Mit „Roads to Rome“ visualisiert das moovel lab Mobilitätsinfrastrukturen und geht dabei der Frage nach, ob alle Wege nach Rom führen.

Die sprichwörtliche Aussage “Alle Wege führen nach Rom” ist Ausgangspunkt des Projekts „Roads to Rome“, das jetzt mit drei bedeutenden Auszeichnungen geehrt wurde. Mit dem Visualisierungsprojekt soll herausgefunden werden, ob tatsächlich alle Wege nach Rom führen: Ausgangspunkte sind jeweils fast 500.000 gleichmäßig verteilte Punkte in Europa, von denen je eine Route nach Rom berechnet wird. Dabei wird eine Straße stärker konturiert, je häufiger sie genutzt wird. Hieraus formt sich ein Bild, das alle Wege nach Rom aufzeigt. Im Hintergrund der Kartendarstellung läuft ein komplexer Algorithmus, der knapp 3,4 Millionen Routen durchläuft.
Mehr Informationen zum Projekt unter roadstorome.moovellab.com.

Kantar Information is Beautiful Award in der Kategorie Data Viz

Das Projekt erhielt am 2. November 2016 in London den „Kantar Information is Beautiful Award“ in der Kategorie „Data Viz Project“. Die Auszeichnung wird seit 2012 in sechs Kategorien vergeben. Ausgezeichnet werden die herausragenden Datenvisualisierungen. Mehr Informationen unter www.informationisbeautifulawards.com.

German Design Award: Special Mention für Roads to Rome

Der Rat für Formgebung würdigt das Projekt mit der Auszeichnung „Special Mention“ im Rahmen einer Preisverleihung, die am 10. Februar 2017 in Frankfurt stattfinden wird. Damit wird „Roads to Rome“ von der international besetzen Expertenjury des German Design Award 2017 für herausragende Designqualität geehrt. Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Dies garantiert die hochkarätig besetzte, internationale Jury. Mehr unter: www.german-design-award.com.

Special Mention im Rahmen des Innovation By Design Awards

Mit einer “Honorable Mention” wurde “Roads to Rome” in der Kategorie Graphic Design & Data Visualization des Innovation by Design Awards ausgezeichnet. Die Awards werden vom amerikanischen Tech-Magazin FastCompany ausgelobt und erfreuten sich in diesem Jahr über mehr als 1.700 Einreichungen. Mehr unter www.fastcodesign.com/product/roads-to-rome.

Über das moovel lab

Das moovel lab ist ein interdisziplinäres dreiköpfiges Team, das sich anhand von kreativen Projekten mit Zukunftsfragen der Mobilität und menschlichen Verhaltensweisen in städtischen Gebieten auseinandersetzt. Das kreative Arbeitsumfeld des Labs steht Mitarbeitern der moovel Group GmbH sowie interessierten Externen wie Universitäten, oder Wirtschaftsunternehmen offen. Weitere Informationen zum moovel lab finden Sie hier.

Teilen Sie die News

Back